close

Willkommmen auf www.gima-ziegel.de

Für eine optimale Darstellung aller Inhalte bitte die Zoom-Funktion des Browsers benutzen oder in den Vollbildmodus wechseln

zurück

Objektbericht

CERPIANO+ für anspruchsvolle Terrassen aus Keramik

Boden CERPIANO+ Terrassen aus Keramik

BODEN
CERPIANO+

Pressemitteilung
Pressemeldung
Mit CERPIANO+ bietet GIMA das erste keramische Terrassensystem für den Außenbereich: In vier erdigen Farbtönen und zwei Oberflächenvarianten lassen sich mit den schlanken Rechteckformaten moderne, formschöne und wertbeständige Terrassen mit einer großzügigen Flächenwirkung gestalten.

Ob im privaten Garten oder auf der Dachterrasse, im repräsentativen Außenbereich von Hotel- und Geschäftsgebäuden oder im öffentlichen Bereich – auf Terrassen, rund um den Pool und bei Gehwegstrukturen verbinden CERPIANO+ Keramikplatten die Vorteile eines langlebigen, pflegeleichten Bodenbelags mit der Ästhetik und zeitlosen Eleganz eines natürlichen Werkstoffs. Witterungsbeständig, frostsicher, farbecht und nicht brennbar stellt das einfach zu verlegende Keramik-Terrassensystem eine formvollendete Alternative zu Terrassen aus Holz oder WPC dar. Mit Karminrot und Kastanienbraun sowie Titangrau und Vulkangrau bietet der Ziegelhersteller GIMA, Girnghuber GmbH, vier gedeckte Farbtöne, die sich stilvoll in die Gestaltung einfügen oder bewusst individuelle Akzente setzen. CERPIANO+ Keramikplatten bestehen wie alle GIMA Ziegelbodenplatten und Pflasterklinker zu 100 % aus natürlichen Rohstoffen, sind durchgefärbt und überzeugen ein Produktleben lang mit Farbstabilität.

Naturprodukt trotzt Wind, Regen, Kälte und Hitze
Um eine schnelle und passgenaue Verlegung zu ermöglichen, stehen CERPIANO+ Terrassenplatten in zwei Formatgrößen zur Verfügung: als 1/1- Keramikplatte in den Maßen 149,2 x 32,5 cm und als ½-Keramikplatte mit 74,2 x 32,5 cm. Beide sind in 4 cm Dicke und den kratzfesten Oberflächenvarianten glatt und gerillt erhältlich. Neben seiner Rutschfestigkeit (höchste Klasse U3) zeichnet sich das Terrassensystem auch durch höchste Bruchfestigkeit (T4) sowie Frost- und Formbeständigkeit aus. Im Sommer absorbiert die Keramikplatte zudem die Sonnenwärme und gibt sie am Abend gleichmäßig an die Umgebung wieder ab.