close

Willkommmen auf www.gima-ziegel.de

Für eine optimale Darstellung aller Inhalte bitte die Zoom-Funktion des Browsers benutzen oder in den Vollbildmodus wechseln

zurück

Objektbericht Finanzberatungszentrum RABO-Bank

Foto: V. Müller

Gebäude machen - im Kontext mit dem Ort

Finanzberatungszentrum RABO-Bank NL-Houten

Fassade
Klinker-Euro-Modul

Objektbericht
Pressemitteilung
Neubau eines Finanzberatungszentrums der RABO-Bank in Houten/NL an exponierter Stelle im Zenit eines viel befahrenen Kreisels 
Bank ohne Geld. – Der einzige Tresorraum dient der Aufbewahrung von Wertsachen der Kunden, - ausschließlich als Service - und entspricht damit der Philosophie dieses „Geldinstitutes“. Eine Bank zum Wohlfühlen mit den Schwerpunkten Beratung, Service, Kundennähe, - weiche Inhalte, geschützt angeboten hinter einer harten Fassade aus Terrakotta-farbenen, großformatigen Klinkern, die die aufgeregte Unruhe eines quirrligen Kreisverkehrs innerhalb der Umgehungstrasse von Houten abschirmt. Philosophie und Architektur fließen ineinander über. Gelöst wurde diese Aufgabe in stetem, begleitendem Dialog zwischen Bauherr und dem Büro RPHS architekten, Voorburg, und nahm ihren Anfang in einem offenen Gespräch, zu dem der verantwortliche, projektleitende Architekt Eric Scholmann, am Ende einer Besichtigungsreise in eine von ihm geplante Villa eingeladen hatte: Ambiente, Architektur und Atmosphäre in diesem Haus überzeugten den Bauherrn. 

Natürliche Zweiteilung gliedert das Gebäude
Zwei unterschiedliche Benutzergruppen dieses neuen Beratungszentrums definieren Raumprogramm, Architektur und Ausstattung: Die Welt des Kunden und die Welt der Mitarbeiter, eine natürliche Zweiteilung bezüglich Atmosphäre und Einrichtung. Dem Kunden sind Empfangsräume, Back-Office sowie verschiedene Besprechungszimmer in den unteren beiden Geschossen vorbehalten. Die helle Empfangshalle fließt dabei in die eher intime, warme Atmosphäre der Lounge über, ähnlich der Lobby eines Hotels. In den darüber liegenden zwei Etagen haben die Mitarbeiter ihr Reich, mit einem flexiblen Bürokonzept und aufgabenorientierten Arbeitsplätzen. Routine-, Konzentrations- und Besprechungsarbeitsplätze wechseln sich ab, jeder mit seinem eigenen Bedarf an Intimsphäre und Ruhe. Die Einheiten in diesen Büroetagen bilden spezielle Schrankwandkonstruktionen mit Zugangstür und umschließender Verglasung. Sie bilden große Objekte in einem großen freien Raum. Das Dienstleistungszentrum, ausgebildet als einseitig eingeschobene Ellipse, ist das Bindeglied zwischen diesen Welten des Kunden und der Mitarbeiter und enthält die für alle zugängliche Cafeteria, die Kantine sowie den Konferenz- und Seminarbereich. Der ganze Komplex hat eine Nutzfläche von 6.000 qm. Die Hälfte davon, abgegrenzt in einem sich nach Süden entwickelnden eigenen Gebäudeflügel, steht zur Vermietung bzw. als Reserve für eine spätere Erweiterung der Bankgeschäfte. Zur Zeit beschäftigt das Beratungszentrum 120 Mitarbeiter.