close

Willkommmen auf www.gima-ziegel.de

Für eine optimale Darstellung aller Inhalte bitte die Zoom-Funktion des Browsers benutzen oder in den Vollbildmodus wechseln

zurück

Objektbericht NIEHOFF Hauptverwaltung

Foto: Oliver Heinl

Landmark für Weltmarktführer in Franken

NIEHOFF Hauptverwaltung Schwabach

Fassade
Klinker-Riegelformat

Pressemitteilung
Niehoff Werkskantine und Verwaltungsgebäude mit Klinkerfassade

Ein flacher Quader für die Kantine und ein sechsstöckiges Verwaltungsgebäude in Form eines gleichseitigen, geschwungenen Dreiecks komplettieren das neue Werksgelände des Maschinenfabrikanten Niehoff in Schwabach. Team Reindl & Partner Architekten aus Nürnberg setzen mit dem verklinkerten Solitär einen eleganten, feingliedrigen Kontrast zu den üblichen Gewerbebauten auf der „grünen Wiese“ und greifen zugleich Details der großmaßstäblichen Produktionshallen auf.

Im Sonnenschein strahlt die sandfarbene Klinkerfassade der Niehoff Hauptverwaltung in einem warmen Goldton – wie eine Reminiszenz an die Schwabacher Goldschläger, mit deren Blattgold schon der Buckingham Palace in London und die Goldelse auf der Berliner Siegessäule verziert wurden. Auch Niehoff Drahtzieh- und Kabelmaschinen werden aus der mittelfränkischen Kleinstadt seit über 65 Jahren in alle Welt geliefert. Um das wachsende Unternehmen auf die Zukunft auszurichten, entwarfen Team Reindl & Partner Architekten einen Masterplan, der in drei effizienten Bauabschnitten die komplette Betriebsverlagerung an den Schwabacher Stadtrand beinhaltete. Während die Hallen und Gebäudeteile für Montage, Grundfertigung, Lager und Entwicklung rein funktional aus unverputzten Betonfertigteilen erstellt wurden, ist die schon von Weitem sichtbare Hauptverwaltung in Form eines Bogendreiecks gestaltet. Die prägnante Kubatur mit der harmonisch geschwungenen Fassade ist im Grundriss ein gleichseitiges Dreieck, das an den beiden jeweils gegenüberliegenden Eckpunkten mit einem Kreisbogen verbunden wurde.

close WICHTIGER HINWEIS
Die Veröffentlichung von Pressetexten ist nur unter Beachtung unserer Nutzungsbedingungen zulässig. Die Nutzung in Pressetexten erhaltener Fotografien ist nur zulässig, wenn der Fotograf an der Fotografie benannt wird oder – sofern dies aus technischen Gründen nicht möglich ist – die Benennung des Fotografen in sonstiger Weise durch eine entsprechende Verknüpfung mit der Fotografie sichergestellt wird. Sollten Sie die enthaltenen Bilder in höherer Auflösung benötigen, senden Sie eine kurze E-Mail an die unten genannte E-Mail Adresse. Bitte lassen Sie uns ein Belegexemplar Ihrer Veröffentlichung zukommen, postalisch oder via E-Mail an:

Girnghuber GmbH
Ludwig-Girnghuber-Straße 1
84163 Marklkofen
marketing@gima-ziegel.de
OK, EINVERSTANDEN
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne durch die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers die Cookies zu blockieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
ICH STIMME ZU